Aktuelles

Schriftzug: Digital souverän mit Künstlicher Intelligenz, Logos wissensdurstig.de und bagso

Nachricht vom 2. März 2022

Einstieg in die Welt der Künstlichen Intelligenz

Künstliche Intelligenz – einfach erklärt

Ein Schwerpunkt des Projekts “Digital souverän mit KI” liegt auf dem praktischen Erkunden, was Künstliche Intelligenz im Alltag Älterer bedeuten kann. Doch was überhaupt steckt hinter dem Begriff Künstliche Intelligenz? Leicht verständliche Antworten auf diese Frage bieten unter anderem folgende Angebote:

  • BAGSO-Ratgeber: Künstliche Intelligenz im Alltag älterer Menschen
    Der neue Ratgeber der BAGSO aus dem Jahr 2021 bietet einen Einstieg in das Thema Künstliche Intelligenz (KI). Ausgangspunkt sind dabei die Lebenswelten und Interessen älterer Menschen. Der Ratgeber zeigt auf, wo wir im Alltag auf KI-basierte Technologien treffen und er gibt Beispiele, wie KI-Systeme die Lebensqualität Älterer in den eigenen vier Wänden oder in der Gesundheitsvorsorge unterstützen können. Den Ratgeber können Sie auf der Website der BAGSO herunterladen und kostenlos bestellen.
  • Erklärvideo KI-Campus: Was ist eigentlich KI?
    Wer es ganz schnell wissen möchte: Auf der Lernplattform KI-Campus gibt es ein zweiminütiges Erklärvideo, das kurz und verständlich erklärt, was KI ausmacht und warum es wichtig ist, sich mit ihr auseinanderzusetzen.
  • KI-Konkret.de:
    Das Einsteigerangebot der Plattform Lernende Systeme unter ki-konkret.de erklärt verständlich, was KI ist, was KI kann und was KI darf.
  • Kompetenzplattform Künstliche Intelligenz NRW: KI.Welten
    Mit dem Web-Angebot KI.Welten können Sie entdecken, wo KI-Systeme schon heute genutzt werden. 
  • Anwendungsszenarien bei KInsights!
    Die Website KInsights! zeigt verschiedene Anwendungsszenarien Künstlicher Intelligenz und behandelt aktuelle Fragen über KI aus Verbrauchersicht. So wird zum Beispiel eine Kamera-App für Menschen mit Sehbehinderung oder Onlinebanking mit Fotoüberweisung aus den Perspektiven Wissenschaft, Technik, Ethik, Datenschutz, Anwendung und Nachhaltigkeit kommentiert.
  • KI für Anfänger: Das Oxford Internet Institute, University of Oxford und Google bieten auf der Website KI für Anfänger einfache Erklärungen “was hinter KI steckt, wie sie funktioniert und wie sie unsere Welt und unseren Alltag verändert.”
  • Smart Surfer – Fit im digitalen Alltag: Ein Blick in die Zukunft des Internets
    Das neunte Modul der Lernhilfen für Smart Surfer der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz befasst sich mit intelligenten Endgeräten, Vernetzung und dem entsprechenden Datenschutz. Eine Erklärung zu Begriffen rund um KI finden Sie ab Seite 5.
  • Digital-Kompass: Digitale Zukunft – Neue Anwendungen und Möglichkeiten
    In der Handreichung des Digital-Kompass liegt der Schwerpunkt auf einem allgemeinen Blick in die digitale Zukunft. KI spielt keine größere Rolle, aber die Hinweise auf smarte Geräte bleiben lesenswert.

Leseempfehlungen für Einsteigerinnen und Einsteiger

Artikel, Essays und Bücher rund um Künstliche Intelligenz gibt es viele. Mehrere haben es sogar auf Bestseller-Listen geschafft. Für einen ersten Einstieg eignen sich aber auch diese:

  • Bundeszentrale für politische Bildung: Aus Politik und Zeitgeschichte. Künstliche Intelligenz. (APuZ 6-8/2018)
    Zwar schon von 2018, aber auch 2021 ist der Beitrag „Was ist Künstliche Intelligenz – was kann sie leisten“ von Ulrich Eberl noch ein guter Einstieg ins Thema. Sie können die Inhalte als PDF herunterladen oder online lesen.
  • Peter Seeberg: Wie KI unser Leben verändert. 100 Fragen – 100 Antworten. Hanser-Verlag 2021
    Der Autor beantwortet 100 Fragen rund um KI aus den Bereichen Einführung, Alltag, Arbeit, Mobilität, Gesundheit und Welt. Die kurzen Texte sind leicht verständlich. Mt dem Erwerb des Buches erhalten Sie zugleich eine PDF-Ausgabe. Eine Leseprobe (Direktlink zum PDF) finden Sie im Verlagshop.
  • Ryszard Tadeusiewicz, Maria Mazurek, Marcin Wierzchwoski: Ava im Land der Zukunft oder: Wie künstliche Intelligenz funktioniert. Helvetiq Verlag 2020
    Ein Kinderbuch? Warum nicht?! Die anschaulichen Illustrationen und die Geschichte des Schulkindes Ava helfen dabei zu verstehen, was es mit Künstlicher Intelligenz auf sich hat. Eine Rezension des Buches finden Sie bei MDR Wissen.
  • Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI): Technologien sicher gestalten u.a.
    Einen Einstieg in das Thema und weiterführende Informationen, stets mit einem Schwerpunkt auf das Thema Sicherheit, bietet auch das BSI.

Lernangebote rund um Künstliche Intelligenz

KI-Systeme werden in vielen Bereich eingesetzt und erprobt, ihre Möglichkeiten sind vielfältig. Die Landkarte der Plattform Lernende Systeme zeigt rund 1000 Orte, an denen in Deutschland KI-Technologien erforscht und entwickelt werden oder wo Künstliche Intelligenz bei Anwendungen und Projekten bereits heute eine tragende Rolle spielt. Schauen Sie dann gleich einmal bei den Fallbeispielen “KI im Einsatz” hinein oder werfen bei den KI-Anwendungsszenarien einen Blick in die nähere Zukunft. Unter „Fit für KI“ werden kostenfreie Online-Kurse und Lernmaterialien zu Funktionsweisen und Einsatzgebieten von Künstlicher Intelligenz gesammelt.

Zum Einstieg eignet sich die Datenkompetenz-App Stadt | Land | DatenFluss des Deutschen Volkshochschulverbands. Ein Abschnitt widmet sich leicht verständlich dem Thema KI. Die Online-Version finden Sie beim KI-Campus, der auch weitere kostenlose und frei verfügbare Lernangebote rund um Künstliche Intelligenz sammelt. Die Lernplattform richtet sich ausdrücklich auch an lebenslang Lernende und wird stetig weiterentwickelt. Für alle, die tiefer einsteigen möchten, eignet sich der oft gelobte und kostenlose, auch in deutscher Sprache verfügbare Kurs „The Elements of AI“. Der Kurs möchte das Thema KI möglichst vielen Menschen näherbringen und geht Fragen nach wie: Was ist KI? Was kann KI (und was nicht)? Wie werden KI-Methoden entwickelt? 

Zahlreiche der auf den beiden genannten Plattform genannten Online-Kurse gehen oft weit über alltagsrelevantes Wissen hinaus. Das kann für viele hochspannend sein; das Stöbern lohnt auch für Einsteigerinnen und Einsteiger. Allerdings besteht zugleich die Gefahr, sich in der Flut an Informationen zu verlieren oder zu befürchten: “Das ist mir zu hoch, das verstehe ich nie”. Die Angeobt richten sich oft an Studierende, Jugendliche oder Kinder. Da kann man leicht im höhheren Alter zur Einschätzung zu kommen “Das hat doch alles gar nichts mehr mit mir zu tun”. Hier setzt das Projekt „Digital souverän mit KI“ an und kehrt immer wieder zur Frage zurück: Wie können Technologien, die auf Künstlicher Intelligenz basieren, den Alltag älterer Menschen vereinfachen?

Angebote des Projekts “Digital souverän mit KI”

Wichtig im Projekt “Digital souverän mit KI”, aber auch generell, ist daher das Ausprobieren von „intelligenten“ Technologien und KI-basierten Anwendungen direkt im Alltag. Bereits bei der Auswahl der Technik, die mittlerweile 32 lokale Partner mit der BAGSO testen, stellt sich die Frage: Wann basiert ein sogenanntes smartes Gerät überhaupt auf KI-Technologien? Wann ist das einzige Schlaue oder Smarte am Gerät ein Werbespruch, wann kommt tatsächlich zum Beispiel das Erkennen von Mustern zum Einsatz? Ist es überhaupt von zentraler Bedeutung, dass in jedem einzelnen Testgerät KI, maschinelles Lernen oder neuronale Netze zum Einsatz kommt – oder geht es nicht vielmehr darum, ältere Menschen bei der sich rasend schnell entwickelnden Digitalisierung mitzunehmen und aufzuklären, auf welche Technologien sie insgesamt im Alltag stoßen (werden)?

Es gibt bereits viele gute Fortbildungsangebote, Einstiegsliteratur und sogar Kinderbücher zum Thema Künstliche Intelligenz. Noch fehlt allerdings die Perspektive älterer Menschen – und zwar fernab von „Pflegerobotern“ und Co. Die BAGSO erarbeitet daher eine Fortbildung, die den Alltag Älterer zum Ausgangspunkt nimmt. Die Erfahrungen, die die lokalen Partner des Projekts “Digital souverän mit KI” derzeit mit verschiedenen KI-Technologien sammeln, werden darin einbezogen. Hinzu kommen regelmäßige Informationen und Möglichkeiten zum Austausch und zur Vernetzung für die lokalen Partnerorganisationen.

Engagierte und alle Interessierte sind herzlich eingeladen sich in der Facebook- Gruppe des Projektes auszutauschen. Außerdem erscheinen in regelmäßigen Abständen hier auf wissensdurstig.de Artikel zum Verlauf des Projekts.

Dieser Artikel stammt aus dem Februar 2021 zum Projektstart “Digital souverän mit KI” und wurde im März 2022 anlässlich des Starts der zweiten Projektrunde aktualisiert.

Praxisbeispiele

Lernen Sie von den praktischen Erfahrungen anderer und lassen Sie sich inspirieren. Wir zeigen Ihnen verschiedene Beispiele, wie Bildung im Alter gelingt.

Übersicht der Praxisbeispiele - interner Link Öffnet den Link in einem neuem Fenster

 

 

Wussten Sie schon?

Nicht für die Schule, fürs Leben lernen wir! Dieser Satz geht auf den Philosophen Seneca zurück, der vor über zweitausend Jahren lebte. Es ist erstaunlich, dass dieses Thema in den Schulen immer noch brandaktuell ist.

Bunte Schultüte

Veranstaltung teilen