Digital souverän mit KI: Generationennetz Gelsenkirchen e. V.

Eine Gruppe Menschen sitzt um einen Tisch

© Generationennetz Gelsenkirchen e. V.

© Generationennetz Gelsenkirchen e. V.

Projektbeschreibung

Das Generationennetz Gelsenkirchen e.V. ist lokaler Partner im Projekt “Digital souverän mit KI.

An verschiedenen Standorten in Gelsenkirchen sind sogenannte Techniktreffs, in denen ältere Menschen den Umgang mit technischen Geräten lernen und sich gemeinsam an neue Technologien heranwagen. Ziele sind u. a. 1. Älteren Menschen die Scheu vor Technik zu nehmen (insbesondere Smartphone und Tablets). 2. Ihnen durch ein Netzwerk von Technik-Botschafter*innen den Zugang zu Technikwissen zu erleichtern. 3. Neue Lern-Wege aufzuzeigen. 4. Die Akzeptanz technischer Erneuerungen und digitale Souveränität bei älteren Anwender*innen zu fördern.

Organisation und Ziele

Das Generationennetz Gelsenkirchen e.V. ist ein Zusammenschluss fast aller Akteuren im Bereich Alter(n) in Gelsenkirchen. Es bietet zahlreiche wohnortnahe Anlaufstellen für ältere Bürger*innen. Hauptamtliche Mitarbeiter*innen arbeiten Hand in Hand mit vielen bürgerschaftlich Engagier-ten, z. B. den sogenannten Technikbotschafter*innen, und zahlreichen Gruppen der Selbstor-ganisation. Das Generationennetz berät zu allen Fragen rund um das Thema Älterwerden, fördert Engagement und setzt sich gemeinsam mit Bürger*innen und vielen weiteren Akteu-ren für die gemeinsame Stadtteilgestaltung ein. Seine Leitgedanken sind Partizipation inkl. digitale Teilhabe, Generationensolidarität und Barrierefreiheit.

Projektverantwortung: Generationennetz Gelsenkirchen e. V.

Ansprechperson: Monika Sommer-Kensche

E-Mail: monisommer1@gmx.de

Telefon: 01520 4885514

Adresse: Vattmannstraße 2, 45879 Gelsenkirchen

Kategorie: Internet und Technik

Bundesland: Nordrhein-Westfalen


Zur Website für weitere Informationen (externer Link)

Wussten Sie schon?

Wie viele Nervenzellen hat das Gehirn? Erwachsene haben über 100 Milliarden Nervenzellen und jede dieser Nervenzellen hat zwischen tausend und zehntausend Verbindungen, sogenannte Synapsen, zu anderen Nervenzellen. Das Gehirn speichert so das Gelernte ab.

Quelle: Fotolia 78707112, fotolia.de | fotomek
Quelle: Fotolia 78707112, fotolia.de | fotomek