Umsetzung der Gleichstellungsstrategie in der Bildungsarbeit mit älteren Menschen (Praktisches: Ratgeber / Bedienungshilfe / Handbuch)

Der vorliegende Leitfaden soll bei der Umsetzung der Gleichstellungsstrategie in Bildungsangeboten unterstützen. Unterschiede in Bildung, Einkommen, Gesundheit und gesellschaftlichen Zuschreibungen wirken sich auf Möglichkeiten der Teilhabe an der (Wissens)Gesellschaft von Frauen und Männern aus.
Bei Angeboten und Aktivitäten für ältere Menschen gilt es, diese Unterschiede zu beachten, indem

  • alle Angebote und Aktivitäten dazu beitragen, Geschlechterstereotype und Klischees nicht fortzuschreiben oder zu verfestigen und damit der Vielfalt unter den älteren Menschen gerecht werden
  • bei der Entwicklung der Angebote relevante Unterschiede zwischen älteren Frauen und Männern (z.B. Einkommen, Mobilität, Gesundheit) berücksichtigt sind und damit eine Teilhabe aufgrund einer bestehenden Ungleichstellung nicht verhindert wird

Dieser Leitfaden richtet sich an jene Personen, die Konzepte für Bildungsarbeit mit älteren Menschen erarbeiten oder als Trainerinnen und Trainer für die Umsetzung von Bildungsangeboten verantwortlich zeichnen. Der Leitfaden soll dazu beitragen, Bildungsangebote für ältere Menschen so zu gestalten, dass Frauen und Männer gleichermaßen Zugang zu und Nutzen von Bildungsangeboten haben.

Schlagworte: Bildung im Alter, Gesellschaftliche Teilhabe, Soziale Ungleichheit, Österreich

Inhaltstyp / Medium: Praktisches: Ratgeber / Bedienungshilfe / Handbuch

Herausgeber/Autor(en): Sauer, Dorothea; Hechl, Elisabeth

Erscheinungsjahr/Stand: 2016


Zur Website für weitere Informationen (externer Link)

Wussten Sie?

Im Schlaf lernen. Dieser Ausspruch ist nicht nur bildlich gemeint, Kinder und auch Erwachsene lernen im Schlaf. Erlebtes wird im Tiefschlaf verarbeitet und im Gedächtnis gespeichert.

Sprechblase für Schlafen mit ZZZ, Quelle: Fotolia 177293430, fotolia.de | faye93
Quelle: Fotolia 177293430, fotolia.de | faye93