Aktuelles

Das Bild zeigt ein Wohnhaus in Moers Repelen
© Foto: BAGSO Yvonne Günther - Moers-Repelen

Nachricht vom 7. Mai 2019

Projektbesuch: Leuchtturm „Der Digitale Besuchs- und Betreuungsdienst” in Moers-Repelen

Nach dem Besuch der Berliner Projekte fand der nächste Leuchtturm-Projekt-Besuch in Moers statt. Im Stadtteil Repelen, einer alten Bergbausiedlung. Das Projekt „Der digitale Besuchs- und Betreuungsdienst” ist im örtlichen Seniorenbüro der Grafschafter Diakonie angesiedelt, das seit fast 25 Jahren bedarfsorientiert und kontinuierlich für ältere Menschen da ist. So findet z.B. seit 20 Jahren immer montags ein Internetcafé statt, das eigenständig läuft und eifrig von den Senioren genutzt wird.

Im Leuchtturm-Projekt werden derzeit die nächsten Schritte ausgelotet: Die Bedarfe werden über den „nachbarschaftlichen Unterstützungsdienst“ ermittelt, dann wird geklärt, welcher Messenger zum Einsatz kommen soll und mit dem örtlichen Einzelhandel wird besprochen, ob und wie sie mit dabei sind.  

Leuchtturm-Projekt Moers-Repelen - Der digitale Besuchs- und Beratungsdienst - interner Link Öffnet den Link in einem neuem Fenster

Praxisbeispiele

Lernen Sie von den praktischen Erfahrungen anderer und lassen Sie sich inspirieren. Wir zeigen Ihnen verschiedene Beispiele, wie Bildung im Alter gelingt.

Übersicht der Praxisbeispiele - interner Link Öffnet den Link in einem neuem Fenster

 

 

Wussten Sie schon?

Nicht für die Schule, fürs Leben lernen wir! Dieser Satz geht auf den Philosophen Seneca zurück, der vor über zweitausend Jahren lebte. Es ist erstaunlich, dass dieses Thema in den Schulen immer noch brandaktuell ist.

Bunte Schultüte

Veranstaltung teilen