Aktuelles

© Foto: kuco/stock.adobe.com

Nachricht vom 1. November 2018

Zeitgeschichte online: Geschichte zum Ansehen und Nachhören

Das Internet ist eine riesige Fundgrube, ganz besonders auch für Menschen, die sich für Zeitgeschichte interessieren.

Seit einigen Wochen bietet das Digitale Deutsche Frauenarchiv auf einer Internetseite vielfältiges Material zur Geschichte der Frauenbewegungen in Deutschland. Auf dem Internetportal, das vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) gefördert wird, stellen zahlreiche Frauenarchive und Bibliotheken Bilder und Dokumente aus zwei Jahrhunderten vor.

Einen unterhaltsamen und informativen Zugang zur Geschichte bietet auch das Archivradio des SWR, das Geschichte im Internet hörbar macht. Historische Tondokumente vermitteln nicht nur Informationen über bedeutende Ereignisse. Sie geben auch ein Gefühl für die Stimmung vergangener Jahrzehnte und rufen Erinnerungen an frühere Zeiten wach.

Für historisch Interessierte bietet die Bundeszentrale für politische Bildung fundierte und vielfältige Informationen zu zentralen historischen Ereignissen und Epochen.

Digitales Deutsches Frauenarchiv >>

Zum Archivradio des SWR >>

Zur Bundeszentrale für politische Bildung >>

© Foto: kuco/stock.adobe.com

Leuchtturmprojekte

43 innovative Bildungsprojekte für ältere Menschen werden ein Jahr lang als Beispiele guter Praxis gefördert.

Hier finden Sie die Übersicht der geförderten Projekte: >>

 

 

Wussten Sie schon?

Nicht für die Schule, fürs Leben lernen wir! Dieser Satz geht auf den Philosophen Seneca zurück, der vor über zweitausend Jahren lebte. Es ist erstaunlich, dass dieses Thema in den Schulen immer noch brandaktuell ist.

Bunte Schultüte