Migrantinnen und Migranten in der zweiten Lebenshälfte (Wissenschaftlicher Artikel oder Bericht)

Die Bevölkerung mit Migrationshintergrund ist im Durchschnitt jung im Vergleich zur Gesamtbevölkerung: Menschen mit Migrationshintergrund sind durchschnittlich nur 35,4 Jahre alt (Angabe für 2016), Personen ohne Migrationshintergrund 46,9 Jahre. Migrantinnen und Migranten der 1. Generation sind durchschnittlich 44,2 Jahre alt, die der 2. Generation 16,2 Jahre. Aber es gibt auch Gruppen von Migrantinnen und Migranten, die ein hohes Durchschnittsalter haben: (Spät-)Aussiedlerinnen und (Spät-)Aussiedler der 1. Generation (50,2 Jahre) sowie ehemalige Arbeitsmigrantinnen und -migranten (62,6 Jahre). Diese beiden Gruppen sind somit im Durchschnitt sogar älter als nicht migrierte Personen.

Schlagworte: Alter und Migration, Arbeitsmigranten

Inhaltstyp / Medium: Wissenschaftlicher Artikel oder Bericht

Herausgeber/Autor(en): Nowossadeck, Sonja; Klaus, Daniela; Romeu Gordo Laura; Vogel, Claudia

Erschienen in: Report Altersdaten Heft 02/2017

Erscheinungsjahr/Stand: 2017

Verlag: Deutsches Zentrum für Altersfragen


Zur Website für weitere Informationen (externer Link)

Wussten Sie?

Im Schlaf lernen. Dieser Ausspruch ist nicht nur bildlich gemeint, Kinder und auch Erwachsene lernen im Schlaf. Erlebtes wird im Tiefschlaf verarbeitet und im Gedächtnis gespeichert.

Sprechblase für Schlafen mit ZZZ, Quelle: Fotolia 177293430, fotolia.de | faye93
Quelle: Fotolia 177293430, fotolia.de | faye93