Technikbegleitung – Aufbau von Initiativen zur Stärkung der Teilhabe Älterer im Quartier (Handbuch)

–> Hier geht es direkt zum Download des Handbuchs

  • Sind Sie daran interessiert, älteren Menschen bei der Nutzung von modernen Technologien und digitalen Medien behilflich zu sein und wollen dazu eine Initiative starten?
  • Gehören Sie zu einer Organisation oder Kommune, die eine Gruppe von Engagierten aufbauen möchte, durch die entgeltfrei Technikbegleitung angeboten wird?
  • Sind Sie bereits in der Vermittlung von Technikkompetenzen aktiv und fragen sich, wie Sie Ihre Initiative so ausbauen können, dass sie nachhaltig und langfristig erfolgreich ist?
  • Suchen Sie dazu Anregungen, die auf Erfahrungen anderer beruhen – damit Sie das Rad nicht neu erfinden müssen?

Dann sind Sie hier richtig! Im Rahmen der Handbuchreihe „Ältere als Ko-Produzenten von Quartiersnetzwerken – Impulse aus dem Projekt QuartiersNETZ“ wird es in Handbuch 5 speziell um den Auf- und Ausbau von Technikbegleitung gehen, d. h. um Unterstützung Älterer beim Umgang mit technischen Geräten, digitalen Medien und internetbasierten Diensten.

Das Handbuch richtet sich an Kommunen, Projektleiter/innen, Quartiersmanager/innen, aber auch an motivierte Privatpersonen, die ein solches Angebot in ihrem Umfeld einführen möchten. Aufbauend auf den Erfahrungen eines vierjährigen Forschungs- und Entwicklungsprojekts mit älteren Menschen stellen wir hier ein geragogisch ausgerichtetes, praxisbezogenes Modell vor, wie sich Technikbegleitung auch in anderen Kommunen auf- und ausbauen lässt. Aufgezeigt wird, wie Einzelne und Gruppen – hier „Initiativen“ genannt – dabei unterstützt werden können, sich für Technikbegleitung „stark zu machen“. Damit soll dazu beigetragen werden, dass Teilhabe und ein selbstbestimmtes Leben im Alter im vertrauten Umfeld möglich werden.

Inhaltstyp / Medium: Handbuch

Herausgeber/Autor(en): Elisabeth Bubolz-Lutz; Janina Stiel

Erscheinungsjahr/Stand: 2018

Verlag: FH Dortmund & FoGera

ISBN-Nummer: 978-3-9820154-4-6


Zur Website für weitere Informationen (externer Link)

Wussten Sie?

Im Schlaf lernen. Dieser Ausspruch ist nicht nur bildlich gemeint, Kinder und auch Erwachsene lernen im Schlaf. Erlebtes wird im Tiefschlaf verarbeitet und im Gedächtnis gespeichert.

Sprechblase für Schlafen mit ZZZ, Quelle: Fotolia 177293430, fotolia.de | faye93
Quelle: Fotolia 177293430, fotolia.de | faye93