Handlungsorientierte Seniorenbildung

Titelbild des Materials

© Foto VS Verlag für Sozialwissenschaften

Die vorliegende Arbeit unternimmt den Versuch, einen – gewiss nicht voll­ständigen – Überblick über innovative Tendenzen und Formen der Weiter­bildung fiir Ältere zu liefern, aktuellen Bedürfnislagen älterer Menschen in Sachen Bildung auf die Spur zu kommen, die psychosozialen Grundlagen für die Artikulation bzw. für die Nicht-Äußerung von Interessen zu hinter­fragen und mögliche konzeptionelle Probleme bei einer geplanten prakti­schen Umsetzung neuartiger Ansätze zu erörtern. Auswahlkriterium bei der Darstellung existierender Projekte der Seniorenbildung war dabei die Frage, inwieweit sie dem Ziel gewidmet sind, Handlungskompetenz zu erhalten und zu pflegen, weiterzuentwickeln und zu fördern, also lebens­gestaltende Fähigkeiten sowohl für‘ s einzelne Subjekt als auch für die Gesellschaft zu erschließen: dies verstehen wir unter dem Begriff -handlungsorientierte Seniorenbildung-. In dieser Zielsetzung und ihrem sich daraus ergebenden Aufbau verdankt unsere Studie ihr Zustandekommen dem Interesse des Amtes fiir Berufs­- und Weiterbildung der Behörde für Schule, Jugend und Berufsbildung der Freien und Hansestadt Hamburg an einer konzeptionellen Erweiterung und Verbesserung des Bildungsangebotes für SeniorInnen in Hamburg. Der dar­aus resultierende Auftrag ermöglichte den Versuch, die bestehende Theorie und Praxis der handlungsorientierten Seniorenbildung genauer zu betrachten und zu durchdenken. Namentlich Frau Dr. Dorothea Schreiber gilt unser Dank für die Ermöglichung unserer Arbeit und für die vielfältigen Formen von Unterstützung, die sie uns zukommen ließ.   

Schlagworte: Innovationen, innovative Tendenzen, Formen der Weiterbildung, Projekte der Seniorenbildung, Handlungskompetenzen erhalten, Handlungsorientierte Seniorenbildung

Medium: Buch / Buchbeitrag / Buchkapitel

Herausgeber/Autoren: Becker, Susanne; Rudolph, Werner

Erscheinungsjahr: 2012

Verlag: VS Verlag für Sozialwissenschaften

ISBN-Nummer: 978-3-322-95984-3


Wussten Sie?

Im Schlaf lernen. Dieser Ausspruch ist nicht nur bildlich gemeint, Kinder und auch Erwachsene lernen im Schlaf. Erlebtes wird im Tiefschlaf verarbeitet und im Gedächtnis gespeichert.

Sprechblase für Schlafen mit ZZZ, Quelle: Fotolia 177293430, fotolia.de | faye93
Quelle: Fotolia 177293430, fotolia.de | faye93

Veranstaltung teilen