Wir wissen es und schauen zu. Ausbeutung von Kindern weltweit

Lade Veranstaltungen
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Kategorie: , ,

Niveau: Für Alle


Leider ist Kinderarbeit nicht nur ein Phänomen aus dem 18./ 19. Jahrhundert zur Zeit der industriellen Revolution, sondern ist ein aktueller Skandal an vielen Orten der Welt. Kinder schuften in Steinbrüchen und in Minen, damit wird in Kauf genommen, dass Heranwachsende Zwangsarbeit unter großen gesundheitlichen Risiken verrichten. In der Textilverarbeitung sitzen Kinder an Webstühlen und produzieren für die westliche Welt preisgünstige Kleidung. Sie arbeiten in der Landwirtschaft weltweit zu Hungerlöhnen. Ebenfalls werden Kinder zur Prostitution gezwungen und skrupellos ausgebeutet.
Nur Empörung oder moralische Appelle helfen den Kindern nur wenig. Deshalb ist es wichtig, dass sowohl die Politik als auch die Zivilgesellschaft konkrete Schritte unternehmen. Im Rahmen des entwicklungspolitischen Seminars werden konkrete Strategien und Hilfsprojekte vorgestellt, die beabsichtigen, Kinderarbeit zurückzudrängen und weltweit ganz abzuschaffen. Das Seminar motiviert, sich gegen Kinderarbeit einzusetzen und vor Ort aktiv zu werden. Nicht zuletzt wird die Politik und Wirtschaft auf den Prüfstand gestellt, ob diese sich entschieden gegen Kinderarbeit verwenden.

Referenten

Folgende Themen werden mit Ihnen bearbeitet:
- Kinderarbeit, ein weltweiter Skandal! Was Politik und zivilgesellschaftliche Organisationen dagegen tun können

- Kinderarbeit in Steinbrüchen-Vorstellung einer Studie des Südwind-Institut, Möglichkeiten einer Einflussnahme von Politik du Verbrauchern

- Diskussionsrunde „Kinderarbeit weltweit – Facetten eines Unrechts“

- Kinderarbeit im Sport, ein ungeahnter Aspekt

- Kinderarbeit als wirtschaftlicher Faktor in der Industrie der 3. Welt

- Wer sind die Profiteure der Kinderarbeit? Bekämpfen Patenschaften Kinderarbeit?

Kartenansicht

Beginn:
10. Juli 2019
Ende:
12. Juli 2019

Veranstaltungsort

Arbeitnehmer-Zentrum Königswinter (AZK)
Johannes-Albers-Allee 3
53639 Königswinter, Deutschland
+ Google Karte
Preis
ab 140€
Anmeldung
Eine Anmeldung ist erforderlich.
Zur Anmeldung

Kontakt

Johannes Albers Bildungsforum gGmbH
AnsprechpartnerIn Name
Andrea Kannegießer
E-Mail
seminare@azk.de
Telefon
02223/73 - 167
Website
www.azk-csp.de

Veranstaltung teilen