Der Staat ist für die Bürger da. Bürokratieabbau, Bürgerbeteiligung und mehr Autonomie für die Gemeinden

Lade Veranstaltungen
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Kategorie:

Niveau: Für Alle


Bei der Definition des Wortes „Staat“, wird schnell deutlich, dass dieser nicht ohne seine Bürgerinnen und Bürger zu denken ist. So lautet eine allgemeine Definition: „Gesamtheit der Institutionen, deren Zusammenwirken das dauerhafte und geordnete Zusammenleben der in einem bestimmten abgegrenzten Territorium lebenden Menschen gewährleisten soll.“ Demnach kommt dem Staat eine ordnende Funktion vor dem Hintergrund widerstreitender Interessen zu. Unser demokratisches System kann dabei als eine Art Bindeglied zwischen den Bürgern und dem Staat gesehen werden. Über die Demokratie können Bürgerinnen und Bürger ihre Interessen artikulieren und ihren Staat gestalten. In den vergangenen Jahren ist der Eindruck entstanden, dass zwischen dem Staat und seinen Bürgern eine Art Entfremdung stattgefunden hat, bei welcher unsere Parlamente Schwierigkeiten hatten, zu vermitteln. Verschiedene Probleme und Lösungsansätze wurden in der Vergangenheit identifiziert. Einige davon möchten wir gerne in dem Seminar gemeinsam mit Ihnen erkunden.

Referenten

werden noch bekannt gegeben

Kartenansicht

Beginn:
15. April 2019 14:00
Ende:
17. April 2019 14:30

Veranstaltungsort

Johannes-Albers-Bildungsforum gGmbH
Johannes-Albers-Allee 3
53639 Königswinter, Deutschland
+ Google Karte
Telefon:
02223 - 73 122
Preis
ab 140,00€
Anmeldung
Eine Anmeldung ist erforderlich.
Zur Anmeldung

Kontakt

Johannes Albers Bildungsforum gGmbH
AnsprechpartnerIn Name
Joshua Breuer
E-Mail
seminare@azk.de
Telefon
02223/73 - 122
Website
https://www.azk-csp.de/seminare/bildungsangebote-seminare/?no_cache=1

Veranstaltung teilen