Sortenvielfalt unserer Pflanzen – Wert für Biodiversität und Teller

Lade Veranstaltungen

« Zurück zu den Suchergebnissen

Niveau: Für Alle


Der Online-Vortrag stellt die genetische Vielfalt, insbesondere unserer Kulturpflanzen, in den Mittelpunkt der Betrachtungen. Es ist ein besonderer Rückgang der genetischen Ressourcen und damit eines wesentlichen Bereichs der Biodiversität in den vergangenen 100 Jahren zu verzeichnen. Hier wird besonders deutlich, was unsere Kulturlandschaft im Bereich der Biodiversität mit der menschlichen Nutzung – insbesondere in Anbau und Ernährung – verbindet und damit zu einer Inwertsetzung der Biodiversität, für jeden spürbar, beitragen kann. Mit Fokus auf Deutschland werden Beispiele selten gewordener Kulturpflanzensorten und deren Nutzbarkeiten auf Feldern, Gärten bis hin zum Teller beschrieben – immer im Kontext zur Biodiversität und zur gesellschaftlichen Relevanz. Ebenso werden Initiativen vorgestellt und gewürdigt, die zur Erhaltung und Förderung der Biodiversität einen wesentlichen Beitrag leisten. Zum Referenten: Prof. Dr. Roman Lenz war von 1996 bis 2022 Professor für Landschaftsarchitektur, Umwelt- und Stadtplanung an der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen. Sein Interesse gilt auch alten Gemüse- und Obstsorten. Eine Veranstaltung in der Reihe “Erhalten, was uns erhält” im Rahmen des Sonderprogramms zur Stärkung der biologischen Vielfalt in Baden-Württemberg. Anmeldung erforderlich! Sie erhalten die Information über die Online-Plattform, über die gestreamt wird, und den Zugangslink zeitnah vor der Veranstaltung.

Dauer: 1 Termin
Kursnummer: 222-10421
VHS: VHS Tübingen
VHS Kategorie: Globales Lernen,Natur und Technik,Online-Angebote Gesellschaft

Datum:
16. November 2022
Zeit:
18:00 - 19:30

Veranstaltungsort

! Online
Gebühren:
Kostenlos €

Kontakt

VHS Tübingen
Telefon:
+49 7071 560329
E-Mail:
info@vhs-tuebingen.de
Veranstalter-Website anzeigen

Veranstaltung teilen