Online-Vortrag „Wie wird Alzheimer diagnostiziert? Ein Arzt berichtet“

Lade Veranstaltungen

« Zurück zu den Suchergebnissen


Jeden Tag erkranken fast 1.000 Menschen in Deutschland neu an Alzheimer. Bis zur Diagnose ist es für die meisten von ihnen und für ihre Angehörigen ein schwieriger Weg.

Persönliche Ängste, Verdrängung der Symptome und eine schlechte Informationslage halten viele Menschen zu lange vom Besuch beim Arzt ab. Dem möchten wir mit sachlichen Informationen und den Einschätzungen und Tipps eines praktizierenden Arztes begegnen.

Wie wird eine Alzheimer-Diagnose gestellt? Welchen Arzt sollte man dazu aufsuchen? Und macht eine möglichst frühe Diagnose Sinn? Anlässlich des Weltalzheimertages beantwortet der niedergelassene Nervenarzt Dr. Michael Lorrain Ihnen bei unserem kostenlosen Online-Vortrag am 20. September 2022 von 17.30 bis 18.30 Uhr Fragen zur Alzheimer-Diagnose.

Die Teilnehmerkapazitäten sind aus technischen Gründen begrenzt. Melden Sie sich deswegen zeitnah über das Formular auf der Seite www.alzheimer-forschung.de/ad an. Sollte Ihnen etwas dazwischenkommen, können Sie sich jederzeit wieder abmelden.
Teilnehmen können Sie mit Laptop, Computer, Handy oder Tablet. Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie automatisch die Zugangsdaten für Ihre Teilnahme an der Veranstaltung.

Wir freuen uns auf Sie!

Organisatorische Hinweise

Eine Anmeldung ist zwingend erforderlich.

Datum:
20. September 2022
Zeit:
17:30 - 18:30

Veranstaltungsort

! Online
Gebühren:
Kostenlos
Anmeldung
Eine Anmeldung ist erforderlich.
Zur Anmeldung

Kontakt

Alzheimer Forschung Initiative e.V.
Ansprechperson:
Christian Leimbach
Telefon:
0211 - 86 20 66 0
E-Mail:
info@alzheimer-forschung.de
Veranstalter-Website anzeigen

Veranstaltung teilen