Die dunkle Provinz. Dämonen der chinesischen Kultur- und Literaturgeschichte

Lade Veranstaltungen

« Zurück zu den Suchergebnissen


Dämonen sind Wesen, die an uns selbst erinnern. Das mag bestürzen, denn mit ihren manchmal verzerrten Gestalten sollen sie erschrecken. Der ungarische Psychoanalytiker unter den ersten Schülern Sigmund Freuds, Géza Róheim, 1891-1953, nannte sie „Ejekte“, Auswürfe des menschlichen Geistes, und meinte wohl, sie repräsentierten die dunkle Seite des Es. An fünf Terminen der dritten Lesereihe der U3L zur chinesischen Literatur stellen wir die chinesische Provinz der dämonischen Welt vor, indem wir ihnen in Erzählungen ganz ohne Gefahr begegnen. Sie hören u. a. Geschichten von Pu Songling, 1640-1715, und aus dem Volksbuch „Zhong Kui, Bezwinger der Teufel“ übersetzt von Clemens [Claude] du Bois-Reymond, 1855-1926.

Die Veranstaltung ist kostenfrei und findet mit 5 Terminen statt:
19.04., 03.05., 17.05., 31.05. und 14.06.2022, jeweils von 18:30 Uhr (s.t.) bis ca. 20:00 Uhr über Zoom.

Zugang:

Zoom-Meeting beitreten: https://uni-frankfurt.zoom.us/j/91885910081?pwd=MU5GYUVMWFJQVVJLdCtoZGNUdGlnUT09

Meeting-ID: 918 8591 0081
Kenncode: 186991

Datum:
14. Juni 2022
Zeit:
18:30 - 20:00

Veranstaltungsort

! Online
Gebühren:
Kostenlos

Kontakt

Universität des 3. Lebensalters a.d. Goethe-Universität Frankfurt a.M.
Ansprechperson:
Claudia Koch
Telefon:
069 798 28861
E-Mail:
u3l@em.uni-frankfurt.de
Veranstalter-Website anzeigen

Veranstaltung teilen