Demokratie. Philosophische Ursprünge einer Idee der griechischen Antike

Lade Veranstaltungen

« Zurück zu den Suchergebnissen

Niveau: Für Alle


Von den ursprünglichen Konzepten der Demokratie in der griechischen Antike ausgehend, konzentriert sich die Beschäftigung im Kurs auf die philosophischen Visionen, die mit Demokratie verbunden sind. Ein zentraler Punkt ist dabei das Nachdenken darüber, ob Demokratie die bestmögliche Regierungsform darstellt. Die führenden Protagonisten dieser Debatte sind wiederum Platon und Aristoteles. Platon verwirft in seinem Werk „Der Staat“ die „Regierung des Volkes“, während Aristoteles in seinem Werk „Politik“ zu dem Schluss kommt, dass die verbesserte Art der Demokratie (die er Politea nennt) tatsächlich die beste Regierungsform sei.

Dauer: 6 Termine
Kursnummer: 222-10830
Ort: vhsonline 201
VHS: VHS Tübingen
VHS Kategorie: Religion und Philosophie,Online-Angebote Gesellschaft

Datum:
13. Dezember 2022
Zeit:
18:30 - 20:00

Veranstaltungsort

! Online
Gebühren:
67,20 €

Kontakt

VHS Tübingen
Telefon:
+49 7071 560329
E-Mail:
info@vhs-tuebingen.de
Veranstalter-Website anzeigen

Veranstaltung teilen