Digitalisierung und Bildung für ältere Menschen: Der digitale Besuchs-und Beratungsdienst

Über das Projekt:

Die Grafschafter Diakonie bietet in ihrem Seniorenbüro in Moers-Repelen älteren Menschen seit vielen Jahren Beratung an. Außerdem koordiniert sie einen nachbarschaftlichen Unterstützungsdienst. Ehrenamtliche besuchen Seniorinnen und Senioren, lesen ihnen vor, gehen mit ihnen spazieren und begleiten sie bei Einkäufen.

Mit dem Projekt „Digitalisierung und Bildung für ältere Menschen: Der digitale Besuchs-und Beratungsdienst“ wird dieses Angebot ausgeweitet. Ältere Menschen, die nicht in der Lage sind das Seniorenbüro zu besuchen, weil sie pflegebedürftig oder erkrankt sind, werden „digital” besucht. Dazu werden ältere ehrenamtliche Mitarbeitende geschult, um über Skype oder andere Videokonferenzdienste Kontakt mit einsamen, älteren Menschen aufzunehmen. Sie werden durch Fachkräfte des Seniorenbüros im Umgang mit dem PC und in Formen der niedrigschwelligen Kommunikation unterstützt.

Das läuft im Projekt:

Zunächst wurden die technischen Voraussetzungen im Seniorenbüro verbessert, um mit den Ratsuchenden störungsfrei in Verbindung treten zu können. Die ehrenamtlich Tätigen besuchen die älteren Menschen nun auch „digital“. Anstatt mit ihnen einzukaufen, unterstützen sie diese beispielsweise bei Online-Bestellungen über Skype oder eine App, die Nachrichten übermittelt (Messenger).

Erfahrungsberichte:

Die größte Herausforderung besteht darin, die Hilfesuchenden im Umgang mit der Technik zu schulen und Akzeptanz für das Projekt zu schaffen. „Die wirklich Betagten nutzen eher die herkömmliche Methode, hier anzurufen. Sie wollen auch lieber den persönlichen Kontakt“, erzählt Iris Schwabe von der Grafschafter Diakonie. „Aber die Ehrenamtlichen finden die Idee gut, vor allem, was das Einkaufen betrifft. Und auch für jüngere Angehörige von Pflegebedürftigen ist diese Form der Kontaktaufnahme attraktiv.“

Kategorie: Nordrhein-Westfalen

Projektverantwortung: Grafschafter Diakonie gGmbH Diakonisches Werk Kirchenkreis Moers, Mühlenstraße 20, 47741 Moers, Jürgen Voß, E-Mail: j.voss@grafschafter-diakonie.de / Iris Schwabe; E-Mail: seniorenbuero@grafschafter-diakonie.de - Telefon-Nr. für beide: 02841-73596

Projektlaufzeit: seit 09/2018

Wussten Sie schon?

Wie viele Nervenzellen hat das Gehirn? Erwachsene haben über 100 Milliarden Nervenzellen und jede dieser Nervenzellen hat zwischen tausend und zehntausend Verbindungen, sogenannte Synapsen, zu anderen Nervenzellen. Das Gehirn speichert so das Gelernte ab.

Quelle: Fotolia 78707112, fotolia.de | fotomek
Quelle: Fotolia 78707112, fotolia.de | fotomek