Grenzenlos – Migranten mit Zuhause vernetzt

Über das Projekt:

Viele ältere Menschen mit Migrationshintergrund trauen sich nicht zu, einen Computer, ein Tablet oder ein Smartphone zu bedienen und haben häufig auch keinen Internetzugang. Jeder Mensch lernt anders. Die Ehrenamtlichengruppen des TPS versuchen, der Vielfältigkeit des Lernens entgegenzukommen, indem verschiedene Möglichkeiten der Schulung angeboten werden. Dadurch wird ein Austausch ermöglicht, der neben den technikbasierten Aspekten auch soziale Wirkung hat.
Hierzu soll zunächst mit einem Schulungsangebot gestartet werden. Parallel dazu wird im internationalen Internet-Café die Möglichkeit geboten, die gewonnenen Kenntnisse anzuwenden und zu vertiefen sowie Erfahrungen auszutauschen.

 

Das läuft im Projekt:

Im Oktober und November 2018 wurde die praktische Umsetzung des Projekts geplant. In mehreren Treffen mit den ehrenamtlich Engagierten wurde die weiteren Schritte (Schulungsangebote etc.) vorbereitet. Vorrangig sollen Seniorinnen und Senioren mit türkischem und russischem Migrationshintergrund erreicht werden, da hier bereits Kontakte bestehen. Termine für 2019 werden mit dieser Zielgruppe vereinbart.  Ein erster Entwurf für einen Flyer wurde erarbeitet und die notwendige Hard- und Software  angeschafft. (1 Notebook, 1 Tablet auf Android-Basis, 1 iPad sowie eine Multi-Device Tastatur).

Kategorie: BayernBildungsangebote

Projektverantwortung: Stadt Regensburg, Seniorenamt, Treffpunkt Seniorenbüro, Silvia Berthold, Johann-Hösl-Str. 11, 93051 Regensburg, Telefon-Nr.: 0941-507-5598, E-Mail: berthold.silvia@regensburg.de

Projektlaufzeit: seit 09/2018

Wussten Sie schon?

Wie viele Nervenzellen hat das Gehirn? Erwachsene haben über 100 Milliarden Nervenzellen und jede dieser Nervenzellen hat zwischen tausend und zehntausend Verbindungen, sogenannte Synapsen, zu anderen Nervenzellen. Das Gehirn speichert so das Gelernte ab.

Quelle: Fotolia 78707112, fotolia.de | fotomek
Quelle: Fotolia 78707112, fotolia.de | fotomek